*

Stadt und Tradition

Unsere Stadt Wittichenau ( Kulow )

Im Jahre 1286 fand villa Witigenow in einer Schenkungsurkunde der Herren von Kamenz an das neu gegründete Zisterzienserinnen-Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau seine erste Erwähnung. In diesem Jahr wurde der Ort dann erstmals als Stadt civitatem Witigenhaw bezeichnet. Wittichenau wurde laut der Siftungsurkunde der Herren von Kamenz schon am
13. Oktober 1248 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ortsname geht auf den Gründer  von Kamenz, Witigo I., der Landvogt der Oberlausitz war, zurück. Witigenow bedeutet „Aue des Witigo“. Der Ursprung des sorbischen Namens ( Kulow ) stammt vom Namen des Nachbarortes Keula (Kulowc). Das bedeutet „kleines Runddorf“.

Wir hegen unser gemütliches Kleinstadt-Flair. Bei uns gibt es noch kleine private Geschäfte, wie zum Beispiel noch eine herkömmliche Drogerie oder einen Handarbeitsladen , Cafés und Restaurants die für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Überall vermischen sich Altes und Neues in einer liebevollen, nicht aufdringlichen Art, und wenn Sie das Glockenspiel von unserem Rathaus hören, fühlen Sie sich für einige Momente um ein paar Jahrhunderte, in denen Glockenspiele Gang und Gäbe waren, zurück versetzt.

Genießen Sie die Natur in und um Wittichenau mit den Ortsteilen Keula, Brischko, Neudorf-Klösterlich, Dubring, Sollschwitz, Saalau, Kotten, Rachlau, Hoske, Maukendorf und Spohla und erleben Sie die Freundlichkeit unserer 5800 Einwohner.

Seien Sie herzlich willkommen!
 

Tradition Osterreiten

Sehr bekannt ist Wittichenau durch das jährlich am Ostersonntag stattfindende Osterreiten. Mit der Kreuzreiterprozession verkünden festlich gekleidete Männer und Jungmänner hoch zu Pferde mit Gesang und Gebet den Glauben an den Auferstandenen Herrn Jesus Christus. Die Wittichenauer Prozession überbringt die Botschaft der Auferstehung des Herrn in sorbischer und deutscher Sprache der Nachbar-gemeinde Ralbitz und die Ralbitzer Kreuzreiter tragen die Botschaft nach Wittichenau.
 

Tradition unser Karneval

Ein dreifach donnerndes Wittichenau - Helau, Helau, Helau!!!  

Wittichenau ohne Karneval - geht nicht! Seit 1706 ist die fünfte Jahreszeit in Wittichenau nicht mehr wegzudenken. Die Saison startet immer mit dem "Internationalen Frühschoppen" zum 11. November. Mit großer Spannung wird dann auf dem darauf folgenden Kappenabend der neue Prinz Karneval verkündet. Im Januar und Februar die Prinzen-Kappenabende, der Maskenball, das Kostümfest, der  Weiberfasching mit Umzug am Sonnabend vor Rosenmontag und der Rosenmontagsumzug. Letztgenannter wurde vom MDR übertragen. http://www.mdr.de/serbski-program/rundfunk/2564256.htmlhttp://www.mdr.de/sachsenspiegel/4096114.html.

Bl_AdresseUnten
blockHeaderEditIcon

Familie Irmgard Brückner Kamenzer Straße 1 02997 Wittichenau Telefon 035725 - 70 6 33 Handy 0173 - 3 55 12 88 oder 0176 - 34 23 55 68

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail